6 Minute(n) Lesezeit

So pflegen Sie Massivholzmöbel richtig.

#Ratgeber

Massivholzmöbel richtig zu pflegen ist kinderleicht. Denn Massivholz ist ein starkes Material, das mit geringem Pflegeaufwand lange seine wunderschöne Optik sowie seine gesunden Eigenschaften behält. Eine regelmäßige Auffrischungskur zwischendurch kostet nicht viel Zeit. Und Ihr Tisch oder Ihr Schrank aus Massivholz dankt es Ihnen mit einem sofortigen "Wie-Neu-Effekt" - probieren Sie es doch mal aus!

Wimmer Wohnkollektionen: Massivholzmöbel richtig pflegen dir wie es geht.

Neuer Glanz für Ihr Massivholzmöbel - wir zeigen Ihnen wie es geht.

Sanft reinigen

Lassen Sie uns der Einfachheit halber davon ausgehen, dass Ihr Tisch aus Massivholz eine Anti-Aging-Behandlung spendiert bekommt. Im ersten Schritt sollten Sie diesen sanft aber besonders gründlich reinigen und sämtliche Flecken entfernen. Dazu verwenden Sie am besten ein fusselfreies Baumwolltuch, das Sie bei stärkeren Verschmutzungen auch leicht mit warmem, klarem Wasser befeuchten können. Bitte arbeiten Sie nicht mit zu viel Wasser oder gar fettlösenden Mitteln oder Dampfreinigern, damit verletzen Sie die wertvolle Schutzschicht des Holzes. Auch spezielle Mikrofasertücher sind für die Reinigung und den anschließenden Ölauftrag ungeeignet, da sie kleine Schleifspuren auf den Massivholzmöbeln hinterlassen können.

Pflegend ölen

Nach dem Reinigen können Sie das Massivholz direkt mit Öl behandeln und dadurch nachhaltig pflegen. Wir empfehlen dabei aus verschiedenen Gründen die Verwendung von Naturöl.

  • Erstens verschließt das Öl im Gegensatz zum Lack die Holzoberfläche der Möbel nicht komplett: Die Poren bleiben dadurch offen und das Holz kann weiterhin atmen. Das ist besonders für ein gesundes Raumklima essenziell, denn nur so kann es Schadstoffe aus der Luft filtern, für einen Temperaturausgleich sorgen und die Raumfeuchte regulieren. Dazu nimmt das Massivholz nämlich überschüssige Feuchtigkeit aus der Raumluft auf und gibt diese Feuchtigkeit bei Bedarf wieder ab.
  • Zweitens beleben Sie mit dem natürlichen Öl die Holzoberfläche Ihrer Möbel. So strahlt Ihr Tisch nach dem Ölen wieder in seidigem Glanz und auch feine Strukturen oder Maserungen des Holzes kommen im frisch geölten Zustand wieder optimal zur Geltung.
  • Drittens dringt Öl im Gegensatz zu Lack viel tiefer in das Holz Ihrer Möbel ein. Das hat den Vorteil, dass so bei geölten Möbelstücken eine imprägnierende Schutzfunktion von innen heraus entsteht.
  • Und Viertens: Das Naturöl können Sie ohne Handschuhe auf Ihre Möbel auftragen, denn es ist frei von Chemikalien oder Schadstoffen - das ist gut für Sie und Ihr Zuhause.   
Massivholzmöbel richtig zu pflegen ist einfach.
Für die Reinigung von Massivholz verwenden Sie am besten natürliches Öl.
Schonende Reinigung von Massivholzmöbel mit einem Mikrofaser-Tuch.
Natürliches Öl belebt und schützt die Holzoberfläche.
Regelmäßige Pflege und Reinigung sorgt für einen Anti-Aging bei Ihhrem Massivholzmöbel.

So wird es gemacht

Das Verarbeiten des Öls auf der Holzoberfläche der Massivholzmöbel ist denkbar einfach und innerhalb kürzester Zeit erledigt: Tragen Sie das Öl mit einem fusselfreien Baumwolltuch satt auf, lassen Sie es 10 Minuten einziehen und entfernen Sie danach den Überschuss ─ ebenfalls mit einem fusselfreien Baumwolltuch. Schon können Sie Ihren Tisch wieder ganz normal nutzen und den Vorher-Nachher-Effekt bestaunen. Eine vollständige Aushärtung ist etwa fünf Tage nach dem Ölen gegeben. Wir empfehlen daher, in dieser Zeit auf eine intensive Reinigung zu verzichten. Kleiner Tipp: Mit zwei Beweisfotos sehen Sie den Unterschied noch deutlicher. Vielleicht haben Sie ja auch ein Bild Ihres geölten Möbelstücks für uns?

Kleine Macken beseitigen

Ein weiterer Vorteil von Naturöl zeigt sich, sobald Sie kleine Kratzer auf Ihrem Tisch entdecken. Diese können Sie auf geölten Oberflächen leicht selbst fachgerecht ausbessern und behandeln. Verwenden Sie dazu Schleifpapier der Körnung 120 und schleifen Sie die betroffene Stelle großflächig und in Faserrichtung des Holzes an. Ist der Kratzer nicht mehr sichtbar, schleifen Sie mit feinerem Schleifpapier, bis hin zu einer 280er Körnung, nach. Den Abschliff entfernen Sie gründlich mit einem Baumwolltuch. Nun pflegen Sie das Holz durch den Auftrag des Öls wie bereits beschrieben. Selbstverständlich ist dieses Vorgehen bei allen Möbelstücken gleich - egal ob Tisch, Kommode oder gar Bett.

Kleine Kratzer können Sie auf Ihrem Massivholzmöbel einfach entfernen.

Kleine Kratzer können Sie auf Ihrem Massivholzmöbel einfach entfernen.

Werden Sie Massivholz-Profi!

Eine Schritt für Schritt-Videoanleitung für die regelmäßige Reinigung, Pflege und das Ausbessern von Massivholzmöbeln finden Sie übrigens auch auf unserer Webseite. Wir empfehlen: Je nach Beanspruchung sollten Sie Ihre Möbel vor und/oder nach der Heizperiode ölen. So bleiben Ihre Möbel lange stark und schön. Falls Sie ein spezielles Set für die Pflege und Behandlung Ihrer Massivholzmöbel suchen, können Sie sich natürlich auch gerne an uns wenden. Darüber hinaus finden Sie viele hilfreiche Informationen in unseren Service- und Gütepass, beispielsweise über die gesunden Eigenschaften von Massivholzmöbel im Allgemeinen oder die verschiedenen Holzarten. 

Massivholzmöbel richtig pflegen

WIMMER-Newsletter abonnieren

Zusätzliche Wohninspirationen und alle Fakten rund um unseren Lieblingswerkstoff Massivholz hält unser WIMMER-Newsletter für Sie parat. Am besten gleich anmelden.