6 Minute(n) Lesezeit

Welche Farbe passt zu welchem Massivholzmöbel?

#Inspiration

Wer sich gerne mit Massivholz einrichtet, der stößt unweigerlich spätestens beim Dekorieren auf die Frage: Und welche Farben passen jetzt zu diesem Holz? Welche Wandfarbe kommt hinter mein Massivholzmöbel und welche als Teppich davor? Dass Weiß ein guter Begleiter sowohl für helle als auch für dunkle Hölzer ist, gilt mittlerweile als Allgemeinwissen. Doch die Trendfarben 2019 lassen sich ebenfalls wunderbar zu den unterschiedlichen Holzarten kombinieren - sowohl durch passende Accessoires als auch durch Wandfarben. 

Unser Ratgeber: Welche Farbe passt zu welchem Holz?

Unser Ratgeber: Welche Farbe passt zu welchem Holz?

Helles Birken- & warmes Buchen-Holz optimal kombinieren

Fangen wir mit dem hellen Holz an. Für eine besonders edle Optik können Sie Buche ebenso wie Birke oder Fichte gut mit einer hellen Grau-Nuance ergänzen. Vor allem in kleinen Räumen erzeugt das ein klares Raumgefühl und die nötige Leichtigkeit. Eine lebendige Atmosphäre kommt durch den Mix von hellem Holz mit strahlendem Gelb oder einem etwas dunkleren Ocker-Ton zustande. Wählen Sie nun die restlichen Möbelstücke in Weiß aus, sind Sie dem skandinavischen Stil ganz nahe. Setzen Sie mehr auf Grün oder Türkis, stellt sich ein leichtes Urban Jungle-Flair ein. Kleiner Tipp: Besonders Türkis eignet sich auch wunderbar als Wandfarbe. Setzten Sie am besten pro Raum mit einer Wand Akzente. Umrahmen Sie diese zusätzlich mit einem etwa fünf bis zehn Zentimeter breitem Streifen, wirkt sie trotz dunklem Farbton noch luftig.

Unser Tipp: Gelb & Türkis zu hellem Holz, z. B. als Wandfarbe

Unser Tipp: Gelb & Türkis zu hellem Holz, z. B. als Wandfarbe

Rauchige Eiche sucht passende Farbe

Mit intensivem Petrol wird es modern in Ihren vier Wänden. Die ursprüngliche Optik und die starke Struktur von Eichen-Holz bildet einen wunderbaren Ausgleich zur Trendfarbe der Saison. Wenn Sie sich erst mit dieser Farbe anfreunden möchten, dann können Sie beim Einrichten auf kleine Schrittchen setzen und mit ein paar Kissen, einem Teppich oder Bildern beginnen - ein späteres Ausweiten ist ja nicht ausgeschlossen. Eine mögliche Alternative: Ist Ihr Möbelstück aus eher hellem Eichenholz gefertigt, dann passt auch ein dunkles Grau gut dazu. Dadurch strahlt die Eiche noch intensiver und ihre Maserung kommt besonders gut zur Geltung.

Rötliches Kirschen- & dunkles Nussbaum-Holz perfekt inszeniert

Sie sind ein Liebhaber von Kirsch-Holz? Dann werden Sie bei der Auswahl eines passenden Farbtons bisher sicher oft unsicher gewesen sein. Viele Farben beißen sich geradezu mit den zum Teil stark dunkelroten Nuancen des Holzes. Wir haben einen tollen Tipp: Den rötlichen Stich der Kirsche balancieren Sie hervorragend durch helles Camel aus. So entsteht eine gemütliche, richtig wohnliche Raumstimmung. Ähnlich funktioniert das auch bei Nussbaum. Dessen dunklen Ton hellen Sie durch ein dezentes Rosé auf und bringen es so noch besser zur Geltung. Dadurch wirkt dein Raumkonzept stylish-urban und gleichzeitig harmonisch. Wer es lieber kräftig mag, für den ist die Trendfarbe Living Coral eine gute Alternative. Der kräftige Korallen-Farbton versprüht Energie und passt dabei trotzdem in eine gemütliche Atmosphäre.

Rötliches Kirschen- & dunkles Nussbaum-Holz perfekt inszeniert

Rötliches Kirschen- & dunkles Nussbaum-Holz perfekt inszeniert

Kreativität bei Farben ist in

Generell gilt allerdings mittlerweile: Was gefällt, das passt auch. Starre Regeln werden durch die momentan angesagte Mix-Freude beim Einrichten hintangestellt und selbst viele ungewöhnliche Kombinationen sind bereits salonfähig. Wer hätte noch von ein paar Jahren daran gedacht, eine Wand lila zu streichen und dann davor auch noch Möbelstücke in dunklen Farbtönen zu platzieren? Heute ist das im Zuge von immer individueller gestalteten Wohnungen und Häusern Ausdruck der eignen Persönlichkeit. Hinzu kommt, dass die Scheu vor Veränderung stetig sinkt. Wurde ein Raum früher für mehrere Jahre und daher lieber in dezenten, hellen Weiß- oder Grau-Tönen konzipiert, ist er heute viel wandelbarer. Flexible Möbel und schnell austauschbare Accessoires machen es möglich.

Auch verschiedene Holzarten passen zusammen

Selbst unterschiedliche Holzarten werden immer häufiger miteinander kombiniert. Vor allem das Spiel mit Hell-Dunkel-Kontrasten kann Ihrem Raum eine moderne Spannung verleihen. Ein harmonischer Eindruck entsteht im Vergleich durch die Kombination von Holzarten aus der gleichen Farbgruppe, beispielsweise Eiche und Esche, die beide ein bräunliches Farbspektrum aufweisen. Kommt dann als Ruhepol noch Weiß oder Grau ins Spiel, beispielsweise an der Wand oder durch weitere Möbelstücke, dann sind Sie mit Ihrem Farb- und Holz-Mix auf der sicheren Seite.

Auch verschiedene Holzarten passen zusammen. Ein harmonisches Beispiel aus unserer Kollektion SIGNATURA.

Auch verschiedene Holzarten passen zusammen. Ein harmonisches Beispiel aus unserer Kollektion SIGNATURA.

WIMMER-Newsletter abonnieren

Noch mehr Infos rund ums Einrichten und Wohnen mit Massivholz liefert unser Newsletter. Einfach eintragen und zukünftig kein Thema mehr verpassen.